Beim letzten Heimspiel der Saison verliert der ersatzgeschwächte TSV knapp gegen die abstiegsbedrohten Gäste aus Holenbrunn. Zell musste dabei auf den Mannschaftsführer Kaminiski verzichten, Holenbrunn spielte mit dem besten Aufgebot. Den besseren Start erwischten die Zeller und führten bereits 4:2 druch 2 gewonnene Doppel und Siege von A. Heinold und K. Heinold. Sowohl Wenig als auch Bauer mussten sich mit 1:3 geschlagen geben, Ersatzspieler Kilpert verlor die Schlüsselpartie des Spiels nach großem Kampf im Entscheidungssatz. In der zweiten Einzelrunde punkteten A. Heinold und K. Heinold erneut, den besseren Endspurt legten anschließend die Gäste hin und gewannen die letzten 3 Einzel des Tages. Der TSV Zell liegt aktuell auf dem 6. Platz und spielt am letzten Spieltag um den 5. Platz in Rugendorf.Punkte TSV: A. Heinold, K. Heinold (je 2,5), Wenig, Bauer (je 0,5)