TSV Zell - TTC Rugendorf II 9:7. Der TSV Zell gewinnt gegen die Bayernliga Reserve aus Rugendorf knapp mit 9:7. Ausschlaggebend waren diesmal die neu formierten Doppel und die beste Saisonleistung von Ersatzspieler Bauer. Für die erste Überraschung sorgte das Doppel Rotsching / Heinold K., die gegen das Spitzendoppel Kirsch/Schwarze knapp die Oberhand behielten. Sowohl A. Heinold / Wenig als auch Kaminski/Bauer brachten den TSV mit 3:0 in Front. Lediglich A. Heinold und Bauer konnten in der ersten Einzelrunde punkten. Nach dem Zwischenstand von 5:4 für die Waldsteingemeinde wurden sich anschließend die Punkte in jedem Paarkreuz geteilt. A. Heinold, K. Heinold und Bauer punkteten, Rotsching, Wenig und Kaminski mussten trotz guten Chancen die Gäste auf 8:7 herankommen lassen. Im Entscheidungsdoppel ließen A. Heinold / Wenig ihre Gegner nicht ins Spiel kommen und gewannen deutlich mit 3:0. Punkte TSV: A. Heinold (3), Bauer (2,5), K. Heinold (1,5), Wenig (1), Rotsching, Kaminski (je 0,5)