Willkommen!

Auf diesen Seiten können Sie sich über den TSV Zell (im Fichtelgebirge) informieren.
Auch aktuelle Tischtennisberichte können Sie hier nochmal ausführlicher als in der Zeitung nachlesen.
Viel Spaß mit unserer Homepage!

Unsere letzten Ergebnisse im Tischtennis:

Allgemeine Nachrichten TSV

Karate

Weinfest am 01.10.2022

Zell – Mit dem ersten Heimsieg der Saison meldet sich der TSV Zell zurück im Abstiegskampf der Tischtennis-Landesliga. Damit gibt der TSV Zell die Rote Laterne wieder an den TTC Tiefenlauter II ab, der Rückstand auf den Relegationsplatz beträgt nur noch einen Zähler – und Creußen ist auch mit im Abstiegskampf dabei. Tischtennis, Landesliga Nordnordost: TSV Zell – TTC Creußen 9:5. – Nach den Doppeln lag der TSV 2:1 in Front, da Völtl/Rotsching das Dreierdoppel im Entscheidungssatz in die Knie zwang. A. Heinold und Späthling wiederholten ihre Vorrundensiege gegen Betsch und Allwicher, Fischbach revanchierte sich gegen Küfner und brachte den TSV 5:1 in Führung. Völtl musste gegen Drotleff passen, ehe K. Heinold den sechsten Zähler einfuhr. Rotsching hatte die Vorentscheidung auf dem Schläger, musste sich aber im Entscheidungssatz geschlagen geben. Mit einer 6:3-Führung ging es in die zweite Einzelrunde: A. Heinold musste in den Entscheidungssatz, der deutlich an den Zeller ging. Auch Späthling hatte eine Rechnung mit Betsch offen, gegen den er in der Vorrunde verlor. Das Duell ging ebenfalls in den Entscheidungssatz, den Späthling für sich entschied. Dann mussten sich Fischbach und Völtl klar geschlagen geben. Doch K. Heinold warf nun alles in die Waagschale, machte einen Rückstand im fünften Durchgang wett und entschied das Kellerduell zugunsten des TSV Zell.
Punkte TSV: A. Heinold, Späthling (je 2,5), K. Heinold (2), Fischbach (1), Völtl, Rotsching (je 0,5). A.H.